Abendmatura

Abendmatura

Abendmatura an einem Abendgymnasium

Die längste Variante ist die Ablegung der Reifeprüfung an einem Abendgymnasium. Der Unterricht ist kostenlos und schließt mit einer vollwertigen Matura ab, welche zum Studium an jeder Universität oder Fachhochschule berechtigt.

Diese Form ist vor allem dann interessant, wenn man über keinen Lehrabschluss verfügt und somit die Berufsreifeprüfung nicht ablegen kann. Die Studienwahl ist ebenfalls nicht eingeschränkt, wie es bei der Studienberechtigungsprüfung der Fall wäre.

Voraussetzungen

  • Vollendung des 17. Lebensjahrs spätestens im Kalenderjahr der Aufnahme
  • Erfolgreicher Abschluss der achten Schulstufe (Hauptschule, Unterstufe AHS)
  • Nachweis der Berufstätigkeit oder einer abgeschlossenen Ausbildung oder Bestätigung über die Meldung vom AMS

Prüfung

Die Reifeprüfung besteht aus insgesamt 7 Teilen, dabei sind folgende Varianten möglich:

  • 4 Klausuren + 3 mündliche Teilprüfungen
  • 3 Klausuren + 4 mündliche Teilprüfungen
  • 3 Klausuren + 1 schriftliche Fachbereichsarbeit als Vorprüfung (mit mündlicher Prüfung) + 3 mündliche Teilprüfungen (davon eine Prüfung aus dem Gegenstand der Fachbereichsarbeit)

In allen Schulformen ist eine Prüfung (schriftlich oder mündlich) in einer lebenden Fremdsprache wie Deutsch, Englisch oder Latein abzulegen. In Wien gibt es auch die Möglichkeit, die Prüfung in Türkisch abzulegen.
Die einzelnen Prüfungen können zeitlich mehrere Jahre auseinander liegen, da einzelne Teilprüfungen (mündlich und schriftlich) als vorgezogene Teilprüfung abgelegt werden können.

Kosten und Zeitaufwand

Der Zeitaufwand liegt bei 8 Semestern bzw. 4 Jahren. Der Unterricht und die Prüfung sind kostenlos. Da es sich um ein Gymnasium handelt, erhältst du nach jedem Semester ein Zeugnis.

Links zu Abendgymnasien

Alternative Möglichkeiten

Job-Newsletter

Erhalte 1x pro Woche die neuesten Studentenjobs