Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)

||Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)
Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) 2017-10-05T18:42:23+02:00

Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)

Alle Studierende, die ihr Studium seit dem Wintersemester 2011/2012 begonnen haben, müssen eine Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) absolvieren. Sie soll dir einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des Studiums und dessen weiteren Verlauf geben.

Die STEOP ist Teil der Bachelor- und Lehramtsstudien und gilt auch für die noch bestehenden drei Diplomstudien (Rechtswissenschaften, Pharmazie, Katholische Fachtheologie). Ausgenommen von der STEOP sind die Studien, zu deren Zulassung besondere gesetzliche Regelungen (z.B. Zugangsbeschränkungen) bestehen.

Die STEOP umfasst ein Semester. Die Lehrveranstaltungen selbst müssen jedoch nicht das gesamte Semester dauern. Es können eine oder mehrere Lehrveranstaltungen vorgesehen werden, die sich über mindestens ein halbes Semester erstrecken müssen.

Von der STEOP ausgenommen sind Humanmedizin, Zahnmedizin, andere medizinische Studien, Veterinärmedizin, Psychologie, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Sportwissenschaften und das Unterrichtsfach Bewegung und Sport sowie die künstlerischen Studien an den Universitäten der Künste.

Inhalt der STEOP:

  • Der Umfang der beträgt je nach Studium 15 oder 30 ECTS-Punkte.
  • Du solltest die Prüfungen der STEOP im ersten Semester absolvieren.
  • Erst wenn du alle Prüfungen der STEOP positiv bestanden hast, kannst du weitere Lehrveranstaltungen und Prüfungen absolvieren.
  • Insgesamt werden mindestens zwei Prüfungstermine angeboten.
  • Die Wiederholung von Prüfungen ist zweimal möglich.
  • Alle Prüfungstermine werden so angesetzt, dass du nach erfolgreichem Abschluss der STEOP im nächsten Semester weiterstudieren kannst.

ACHTUNG
Erst wenn du alle Lehrveranstaltungen und Prüfungen der Studieneingangs- und Orientierungsphase positiv abgeschlossen hast, bist du zur Fortsetzung des Studiums berechtigt.