Studenten-Trend: Die Beliebtheit von Bestellungen steigt

Das Studentenleben ist hart: Zahlreiche Vorlesungen stehen vor- und nachmittags auf dem Programm. In den wenigen freien Stunden, die verbleiben, müssen viele junge Menschen jobben. Daneben ist lernen angesagt. Oftmals sind nur die Abendstunden zur Aufarbeitung des Unterrichtsstoffes und für die Vorbereitung auf Prüfungen übrig. Automatisch rückt die Ernährung in den Hintergrund, oft wird schnell nur ein belegtes Brot zwischendurch gegessen, bevor der Stress schon weitergeht. Zum Kochen fehlen Zeit und Geduld.

Zahlreiche Pluspunkte für die Essensbestellung

Eine gute Lösung ist das Bestellen von Essen bei Mjam, sodass Studenten wenigstens zu einer Mahlzeit am Tag kommen. Eine Vielzahl an Gastronomiebetrieben in den Städten verfügt heutzutage über einen Lieferservice. Etwaige Angst, dass die gesunde Ernährung auf der Strecke bleibt, ist unnötig. Handelte es sich früher meist ausschließlich um Fast Food oder Pizza, lassen sich mittlerweile Gerichte jeder Art anfordern. Sicher ist, so vielfältig wie die zu bestellenden Speisen sind, kann man zuhause gar nicht kochen.

Die Vorteile der Essenslieferung in die eigenen vier Wände oder an einen anderen beliebigen Ort sind zahlreich. Zum einen erspart man sich einen großen Zeitaufwand, der sich besser in das Studium investieren lässt. Ein kurzer Anruf oder mit einigen Klicks online und wenig später steht das gewünschte Gericht bereits auf dem Tisch. Zum anderen muss man sich nicht aus dem Haus begeben, um schnell um die Ecke eine Kleinigkeit zu holen. Eine hohe Flexibilität besteht auch bei den Zahlungsmodalitäten per Internet. In der Regel ist Barzahlung ebenso möglich wie eine Überweisung.

Insbesondere das Mittagessen ist eine wichtige Mahlzeit des Tages. Der Genuss des Frühstücks – wenn es überhaupt eines gegeben hat – ist schon mehrere Stunden her. Erwiesen ist, dass unregelmäßiges oder in Eile zugenommenes Essen der Gesundheit schadet. Darüber hinaus steigert es das Risiko für das metabolische Syndrom. Nahrung bringt den wichtigen Stoffwechsel in Gang und sorgt für frische Energien. Dadurch steigen die Konzentrationsfähigkeit und die Belastbarkeit. Garantiert ist, wer mittags nichts isst, braucht nicht lange auf ein Leistungstief zu warten.

Die Gesundheit nicht aus den Augen lassen

Mahlzeiten bestellen gehört heute zu unserem Alltag. Es gibt wohl kaum jemanden, der noch keinen Lieferservice in Anspruch genommen hat, um seinen Hunger zu stillen. Besonders häufig wird für spezielle Anlässe wie Feiern zum Telefon oder Computer gegriffen. Bei Studenten ist das nicht anders. Ist eine Party geplant und fehlt wie üblich die Zeit zur Essenszubereitung, bietet sich eine Bestellung geradezu an. Auch, wenn man mit Kommilitonen gemeinsam lernt, kann jede längere Unterbrechung störend sein.

Besonders Studenten sind auf eine hohe Leistungsfähigkeit angewiesen. Darüber hinaus haben sie oft einen sehr unregelmäßigen Stundenplan mit nur wenig Freiraum. Viele wohnen weit von der Uni entfernt und können mittags nicht nach Hause fahren. Vorteilhaft bei einem Lieferservice ist, dass dieser an jeden gewünschten Ort kommt. Gerade in der Nähe von Hochschulen haben sich in den Universitätsstädten Restaurants angesiedelt. Selbst eine kurze Pause lässt sich gut nutzen, um sich mit Nahrung zu stärken.

Wer auf eine gesunde Ernährung oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten achten möchte oder muss, findet in der Regel auf jeder Speisekarte ein passendes Angebot. Auch Vegetarisches steht fast immer zur Auswahl und im veganen Bereich tut sich gleichfalls einiges.

Omega-3-Fettsäuren sorgen für Fluidität der Zellmembranen. Der Austausch von Nerveninformationen wird angeregt, dadurch erhalten wir Hilfe beim Lernen und Erinnern. Sie sind beispielsweise in Seefisch, Nüssen und Trockenfrüchten enthalten.

Unser Gehirn benötigt sehr viel Energie. Es wird von Zucker und Glukose versorgt. Wird zu viel davon aufgenommen, entsteht jedoch eine kontraproduktive Wirkung. Kein guter Energielieferant sind Süßwaren. Wer sich zum Beispiel belegte Brötchen oder eine warme Mahlzeit mit Brot bestellt, sollte auf Vollkornprodukte mit langkettigen Kohlenhydraten achten.

Job-Newsletter

Erhalte 1x pro Woche die neuesten Studentenjobs