Gesundheitswissenschaften

zulassungsbeschränkt
kostenpflichtig

Der Magister-Studiengang Gesundheitswissenschaften der UMIT hat zum Ziel, wissenschaftlich ausgebildete Fachkräfte für hochqualifizierte bzw. leitende Tätigkeiten in gesundheitswissenschaftlichen Aufgabenbereichen auszubilden.

Den Studierenden werden Fach- und Methodenkompetenzen für komplexe berufliche Aufgabenstellungen vermittelt. Sie werden befähigt, Methoden und Werkzeuge der Gesundheitswissenschaften und verwandter Disziplinen zu bewerten und zur Lösung von Problemen im Gesundheitswesen und in der Gesundheitswirtschaft anzuwenden. Ein Schwerpunkt des Studiums widmet sich dem Aufbau von Führungskompetenzen im gesundheitswissenschaftlichen Kontext. Im Studium werden Theorie und Praxis integriert und soziale Kompetenzen der Studierenden gefördert. Dabei werden Studierende als Koproduzenten ihres Wissens gesehen.

Abschluss

Magister/Magistra der Gesundheitswissenschaften

Teilnehmerzahl

max. 35

Zulassungskriterien

Die Voraussetzungen für die Zulassung zum Magister-Studium Gesundheitswissenschaften sind:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges Universitätsstudium mindestens auf Bachelorniveau

oder

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes, nicht einschlägiges Universitätsstudium mindestens auf Bachelorniveau in Verbindung mit einer Ergänzungsprüfung

oder

  • Ein erfolgreicher Abschluss eines mindestens sechssemestrigen (180 ECTS; European Credit Transfer System) postsekundären Bildungsganges (z. B. Akademien für Höhere Medizinisch-Technische Berufe, Fachhochschulen, Pädagogische Akademien/ Hochschulen, Sozialakademien) in Verbindung mit einer Ergänzungsprüfung und die allgemeine Hochschulreife gemäß § 64 UG 2002 idgF. (z. B. Matura, Studienberechtigung oder sonstige Voraussetzungen)

Dauer/ECTS/Sprache

4 Semester; 120 ECTS-Punkte; Deutsch

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich in erster Linie an Akademiker/innen, aber auch an Nicht-Akademiker/innen mit erfolgreicher Studienberechtigung, die gesundheitsbezogene Planungs-, Gestaltungs- und Evaluationsaufgaben zu übernehmen haben und Expertise in Gesundheitswissenschaften zur Bewältigung und Lösung dieser Aufgaben benötigen.

Dazu gehören

• Fachleute aus traditionellen Gesundheitsberufen (Ärzte/Ärztinnen, diplomierte Pflegekräfte, anerkannte medizinische Assistenzberufe) oder mit einem Studienabschluss aus den Fachbereichen der Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und/oder Ingenieurwissenschaften;

• Fachleute aus Einrichtungen der Gesundheitsvorsorge, der Krankenversorgung, der Pflege und Rehabilitation, aus Ministerien, Behörden und Verwaltungen des Bundes, der Länder und Kommunen, aus Berufsverbänden und Kammern, aus gesetzlichen und privaten Sozial- und Krankenversicherungen, aus der pharmazeutischen und medizin-technischen Industrie;

• Fachleute aus Wissenschaft und Lehre, die sich im Bereich von Gesundheitswissenschaften spezialisieren und professionalisieren wollen

Das Magister-Studium ist ein mit dem Beruf vereinbares Studium und kann sowohl von Personen im Beruf als auch von Absolvent/inn/en ohne Berufserfahrung (s. dazu Zulassungskriterien) absolviert werden.

Ziel/Qualifikationsprofil

Das Magister-Studium der Gesundheitswissenschaften befähigt Absolventinnen und Absolventen zu fachlicher, sozialer und methodischer Kompetenz im Bereich der Gesundheitswissenschaften und der wählbaren Studienschwerpunkte und qualifiziert sie als Experten für anspruchsvolle interdisziplinäre Aufgaben in gesundheitswissenschaftlichen Tätigkeitsbereichen.

Gebühren

2.900.- pro Semester

UNI-Profil

UMIT Tirol
Eduard Wallnöfer-Zentrum 1, 6060 Hall in Tirol

Telefon: 050 8648 3000 Website: www.umit.at

Studien der Uni
Uni-Profil