Studienwahl nach meinen Interessen  

  RSS

0

Nachdem ich vier Jahre gearbeitet habe (leider nicht in einem Bereich in den ich mich zukünftig weiterbilden will) stellt sich mir die Frage wie ich meine recht weit gefächerten Interessen richtig studiere.

Nach sehr gründlicher Überlegung tendiere ich momentan zu Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Wien. Da gibt es jedoch einige Dinge die ich zusätzlich gern lernen würde. Ich möchte ein mein Wissen in Fotographie, Medieninformatik, ein bisserl Journalismus, etc, etc ausbauen. Ich hätte noch viele weitere Interessen bis hin zu Geographie oder Philosophie, habe mich jedoch entschlossen mich fürs erste mal auf thematisch etwas zusammenhängendere Bereiche zu fokussieren und bei all diesen Beispielen sehe ich die Medien als einen groben gemeinsamen Nenner (und ich will kein #hauptsacheirgendwasmitmedien-Typ sein, ich hab mir das ganze schon auch halbwegs gründlich überlegt).

Nungut, meine erste Idee wäre ein Nebenstudium dazu zu machen. Da hört man aber auch von vielen Seiten dass es extrem stressig sein soll und man locker ein paar Jahre extra dafür brauchen wird. Und eigentlich wärs auch super um die 30 mal mit dem Studium fertig zu sein.

Da würde ich lieber nur das Hauptstudium machen und meine Freizeit effektiv dafür nutzen mein Wissen und meine Praxis in meinen anderen Interessensgebieten eigenständig auszubauen.

Aber wenn ich dann beruflich damit was machen will hätte ich halt keine Referenzen. Wie sinnvoll ist dann so ein "Eigenstudium"? Geht das nur mit ausreichend Praktika? Oder würdet ihr da doch lieber ein Nebenstudium empfehlen?

Freue mich über jeden Input in Form von Tipps, Ratschlägen, Erfahrungen, usw 😉

 
0

Hallo,

das ist wirklich nicht so einfach zu beantworten. Bist du an Wien gebunden, oder kann es auch in einer anderen Stadt sein? Hast du auch schon überlegt, an einer Fachhochschule zu studieren?

An der FH Joanneum in Graz, gibt es z.B. den Studiengang "Journalismus und Public Relations (PR)". Im 6. Semester belegst du hier auch ein Pflichtpraktikum bei einem Partnerunternehmen (ORF, derStandard, OMV, Strabag,...).

An der FH Wien gibt es wiederum den Studiengang "Journalismus & Medienmanagement". Das Bachelor-Studium Journalismus & Medienmanagement verbindet anwendungsorientierte Kenntnisse aus den Bereichen Print, TV und Video, Radio und Audio sowie Neue Medien mit Ansätzen aus der Journalistik, Medien- und Kommunikationswissenschaft, rechtlichen Grundlagen und wirtschaftlicher Kompetenz.

Fotografie kannst du für's Erste auch noch im Eigenstudium oder mit Kursen vertiefen.

Die Frage ist natürlich, ob du nebenbei auch noch arbeiten musst/willst, da ein Studium an der FH dann wirklich Vollzeit an 5 Tagen pro Woche stattfindet.

 
Share: